Alles hat seinen Preis

Scheinwerfer 87 präsentieren: Alles hat seinen Preis
Die junge Erwachsenengruppe der Scheinwerfer 87 präsentiert ihre neue Produktion.

Alexander Graf hatte die besten Chancen auf ein glückliches und erfülltes Leben. Der Vater ein intelligenter, erfolgreicher Firmenchef, die liebevolle und fürsorgliche Mutter eine angesehene Ärztin. Doch hinter der perfekten Familienidylle steckt mehr, als auf dem ersten Blick zu erkennen ist. Um in dem Sumpf aus Lügen, Intrigen und Macht bestehen zu können, muss Alexander eine Wahrheit akzeptieren: Alles hat seinen Preis.

Das Stück betrachtet das Leben von Alexander Graf als ein biographisches Mosaik. Am Anfang ist das vielleicht etwas verwirrend, doch je mehr man über sein Leben erfährt, um so deutlichere Konturen bekommt das Bild.
Eltern spielen in unserem Leben eine wichtige Rolle, manchmal sogar die wichtigste. Alexander wurde von seinem alleinerziehenden Vater großgezogen, schon diese Tatsache ist außergewöhnlich. Doch sein Vater hat ihm viele Überraschungen vorbereitet, große Überraschungen.

Das psychologische Puzzle-Bild haben die jungen Schauspieler selbst entwickelt und inszeniert, ohne Textvorlage. Doch - als Vorlage diente ihnen das bunte Leben da draußen, außerhalb der Bühne.

Das Stück soll demonstrieren, wie katastrophal die Kontrollsucht eines Einzelnen sich auf sein Umfeld auswirken kann, aber auch, wie auf Lügen aufgebaute soziale Bindungen zum Scheitern verurteilt sind. Alles hat seinen Preis ist ein Stück, das zeigt, dass auch große Hürden gemeistert werden können. Und dass jeder trotzdem in der Lage ist, sein Glück zu finden, egal wie viele Steine im Weg liegen. Es ist nie zu spät dem Leben eine neue Wende zu geben.

Termine
Freitag, 21.07., 20 Uhr, Premiere
Samstag, 22.07., 19.30 Uhr, 2. Aufführung
Dienstag, 25.07., 18 Uhr, 3. Aufführung

Tickets
Karten zu 9 (erm. 7) Euro an der Abendkasse und unter der Karten-Hotline 06227/50275.


Zum Spielplan...

Alles hat seinen Preis

News